Wasserschlacht

  • 0 comments

 

zum Auftakt unseres Sommerbeginns (da entscheiden wir im zmitts-dRhy ganz individuell) und beginnt spontan mit der ersten Wasserschlacht.

Jedes Jahr aufs neue macht es riesig Spass und wir versuchen immer wieder neue Elemente reinzunehmen.

Eigentlich weiss ich nicht so ganz genau, wann meiner innerer Konflikt gegen Wasserpistole aufgekommen ist. Aber ich weiss, dass es durchaus immer schon ein Thema war, wenn Kinder mit Waffen spielt. Kinder können unsere Betroffenheit über solche Themen nur schwer nachvollziehen und stellen täglich weitere Herausforderungen dar. Wenn ich mich mal wieder behaupten möchte und rufe, dass ich nicht möchte, dass man mit Waffen von zu Hause spielt oder sonst aufeinander schiesst. Ihre Phantasie reicht locker aus um aus dem Buchstaben „J“ aus der Gummimatte einen Pistole macht, wird dieser Buchstabe weggenommen, folgt Buchstabe „L“, „T“ und auch das „K“ kann als Maschinenpistole her halten. Spassig und bunt kommen diese Dinge daher und ich frage mich ob meine Eltern auch schon das als Thema hatten, als sie mir die erste „Käppselipistole“ kauften oder die erste „Wassersprützpistole“.

wie auch immer, wir haben ganz einfache Wasserpumpen und zwei Eimer mit Wasser gefüllt, welche aber auch ziemlich schnell geleert sind. Alle haben Spass und am meisten die Jungs.  Wild und ohne Tränen geben sie alles. Alle gegen alle….. und am Schluss den ganzen Eimer über den eigenen Kopf ausschütten. Viel Spass bis auf die Haut nass und innert kürzester Zeit durch die sommerlichen Sonnenstrahlen wieder trocken.

In der Zeit dazwischen bekommen die Kleinsten Wasserballone und drücken solang drauf rum, bis diese platzen.

Share Social

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *