Verantwortung

  • 0 comments

sprechen wir von Verantwortung meinen wir damit oft, dass Kinder selbständig werden sollen. Sie schulden uns eine Antwort auf ihr Handeln. Manch einer steht da, mit den Erwartungen und wartet bis die eigene Vorstellung der Entwicklung wie es sein sollte, sich auch erfüllt.

Wir geben den Kinder oft zu wenig Platz, sich zu entwickeln. Zu schnell werden sie in ein Schema gelegt, welches unterrasiert ist mit Ressourcen, Defiziten, unter-/überfordert, Fein-/Grobmotorik etc. Besitzen wir doch selber kaum die Fähigkeiten diese Überschaubarkeit ein Kind in all seinen Facetten und Reichtum an Fähigkeiten zu erkennen.

Die Neugier und Fähigkeiten von Kindern ist unermesslich und da dürfen wir wirklich von einer grossen Begabung sprechen, wenn die Kinder das Interesse für alles Neue sich bewahren können. Alles wird erkundet, angefasst, kaputt gemacht und im besten Fall wieder zusammen gefügt und sonst etwas Neues daraus kreieren.

Nur Erwachsene beschränken sich darauf, ein Kind nach dem Berufswunsch zu fragen und es entsprechend darin zu „erziehen“. Ich finde es köstlich die Kinder zu fragen was sie gerne tun und als Antwort ein Sammelsurium an Begrifflichkeit mir entgegenkommt. Angefangen von Putzmann, über die Erklärung eines Dampfkochtopfes, über Raketenantrieb zu keine Ahnung.

Mit 28 wird dann alles wieder anders. Sind wir doch immer auf der Suche nach dem Sinn des Lebens nach der Erfüllung dessen und dass man Gesund und Glücklich ist / wird / bleibt.

Darum legen wir wert darauf, dass die Kinder lernen glücklich zu sein. Im zmitts-dRhy werden sie nirgends hingezogen, sie dürfen sich frei entwickeln und wir lassen ihnen die Möglichkeiten offen, sich zu bewegen, ihrer Kreativität freien lauf zu lassen oder nichts zu tun und sich zu langweilen oder „einfach nur zu spielen“. Denn in allem schulen sie sich selber und lernen daraus. Sie sind die Experten in Sachen lernen. und wenn die Kinder freiwillig mehr Hausaufgaben lösen und sich Rechnungen aufschreiben und den Kleineren ihr Wissen weitervermitteln und dabei Glücklich sind, dann haben wir unser Ziel ein kleines Stück erreicht.

Share Social

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *